Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2014 / "Viel Lärm um nichts" als Sommerspektakel auf der Heidecksburg
"VIEL L─RM UM NICHTS" ALS SOMMERSPEKTAKEL AUF DER HEIDECKSBURG

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2014

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte William Shakespeare ist der meistgespielte Dramatiker aller Zeiten. Im großen Jubiläumsjahr kommt eine seiner schönsten Liebeskomödien als Sommertheaterspektakel auf der Heidecksburg in Rudolstadt zur Aufführung: "Viel Lärm um nichts" feiert am 20. Juni, um 19.30 Uhr in einer Inszenierung des Theaters Rudolstadt Premiere. Danach ist das Stück bis Mitte Juli noch für sieben weitere Vorstellungen zu sehen.

Selten wurde das Spiel der Leidenschaften zwischen den Geschlechtern so auf die leichte Schulter genommen wie in dieser rasanten Komödie. Zwei Paare stehen sich gegenüber, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: auf der einen Seite Hero und Claudio, die möglichst schnell den Bund der Ehe eingehen wollen, auf der anderen die beiden überzeugten Singles Beatrice und Benedict. Sie ist eine schlagfertige Männerhasserin, er ein notorischer Frauenverächter. Natürlich haben die Zankhähne geschworen, sich nie auf das andere Geschlecht einzulassen. Beide Paare irren durch die romantischen Gärten von Messina, was das eine beinahe auseinander- und das andere schließlich doch noch zusammenbringt. Schuld daran sind die vielen anderen komischen Figuren und Gestalten, die mit allerlei Intrigen und Täuschungsmanövern für viel Abwechslung sorgen.

Regisseur Alexander Stillmark, dessen künstlerischer Weg u. a. vom Deutschen Theater Berlin über das Schweriner Staatstheater schon 2011 mit dem Stück "Freunde, das Leben ist lebenswert" nach Rudolstadt führte, arbeitet wieder mit dem Ausstatter Volker Pfüller zusammen. Mit seinen farbenfrohen Kostümen und einem opulenten Bühnenbild gibt er dem Lustspiel den geeigneten Rahmen. Im Schauspielensemble sind Anna Oussankina, Amalia Kassai, Markus Seidensticker, Johannes Arpe, Maximilian Claus, Benjamin Griebel, Martin Greif und Peter Rauch in den vielschichtigen Rollen Shakespeares zu erleben. Die Live-Musik kommt von Udo Hemmann.

Restkarten für die Premiere am 20. Juni und die Vorstellungen am 21., 27. und 28. Juni sowie am 11. und 12. Juli, jeweils 19.30 Uhr und die beiden Aufführungen um 15 Uhr am 22. und 29. Juni auf der Heidecksburg sind noch an den Vorverkaufsstellen und unter 03672/422766 erhältlich.

13.06.2014


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz