Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2014 / Komödienerfolg aus Frankreich feiert in Rudolstadt Premiere
KOMÍDIENERFOLG AUS FRANKREICH FEIERT IN RUDOLSTADT PREMIERE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2014

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Machen wir uns heutzutage nicht ständig öffentlich über andere lustig? Doch anders als in den großen Fernsehshows, bewegt sich in "Dinner für Spinner" die Suche nach den ›Weltklassetrotteln‹ im vermeintlich geschützten privaten Raum. Umso köstlicher! Am Samstag, 15. März, um 19.30 Uhr feiert Francis Vebers mehrfach verfilmte Komödie im Großen Haus am Theater Rudolstadt Premiere.
Pierre Brochant und seine Freunde pflegen ein extravagantes Hobby: Sie laden zu ihren Dinners möglichst peinliche Gäste ein, nur um sich über sie zu amüsieren. Ihre Trottel dürfen es bloß nicht merken! Aber ausgerechnet an diesem Abend, an dem Pierre mit seinem Streichholzmodellbauer brillieren wollte, lähmt ihn ein Hexenschuss. Noch blöder, dass Francois Pignon plötzlich leibhaftig vor der Tür steht und sich mit wachsendem Eifer um den Verleger kümmert, nicht nur dessen Hexenschuss versorgt, sondern auch in Sachen Ehe gutgemeinte Ratschläge verteilt. Bald ist Pierres Leben umgekrempelt, und das Chaos nimmt seinen Lauf… Am Ende fragen wir uns: Wer ist eigentlich hier der Spinner???
Der Autor Francis Veber lebt als Filmregisseur, Journalist und Drehbuchautor in Frankreich. Zahlreiche seiner Arbeiten machten ihn international berühmt, wie u. a. sein Kinoerfolg "Daddy Cool" mit Gerard Depardieu. "Dinner für Spinner" aus dem Jahr 1993 wurde gleich zweimal verfilmt. Regisseur Norbert Baumgarten und Ausstatterin Katharina Piriwe, die in Rudolstadt als Team spätestens seit ihrer Inszenierung von "Weniger 2" bekannt sind, werden die Komödie mit Martin Andreas Greif und Benjamin Griebel in den Hauptrollen auf die Bühne bringen. Mit im Ensemble sind auch Laura Göttner, Horst Damm und Johannes Arpe zu erleben.

Die Premiere am 15. März ist ausverkauft. Karten sind noch für die Aufführungen am Sonntag, 16. März und Dienstag, 25. März, jeweils um 15 Uhr, sowie am Samstag, 29. März, am Freitag, 11. April und am Ostersonntag, 20. April, jeweils 19.30 Uhr an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter 03672/422766 erhältlich.

07.03.2014


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz