Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2013 / Maßnahmen zur Verkehrssicherung "Unterm Hain" vorerst gestoppt
MA▀NAHMEN ZUR VERKEHRSSICHERUNG "UNTERM HAIN" VORERST GESTOPPT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2013

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Vom Thüringer Forstamt Paulinzella, in der Anstalt öffentlichen Rechts "Thüringenforst" auch für die eigenen Grundstücke um Rudolstadt zuständig, wurden jetzt erste Arbeiten zur Stabilisierung von Hangbereichen im Wegeabschnitt "Unterm Hain" begonnen. Gemeinsam mit der Stadt Rudolstadt möchte das Forstamt stark erodierte Hangabschnitte mit Palisaden aus Lärchenholz stützen, um dort ein weiteres Abrutschen von Erdmassen zu verhindern. Diese Maßnahmen sind notwendig, um landeseigene Forstliegenschaften aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht entsprechend zu sichern. Zukünftig sollen damit auch Abschnitte des Wanderweges oberhalb der Straße "Unterm Hain" erhalten und begehbar bleiben. Die geplanten Arbeiten sind mit der Stadt Rudolstadt als Straßenbaulastträger abgestimmt, vorerst aber durch den Bürgermeister Jörg Reichl gestoppt worden, um noch offenstehende Details der Gestaltung klären zu können. Vor allem sollen die betroffenen Anwohner vor der Weiterführung der Arbeiten zu einer Versammlung eingeladen und umfassend informiert werden.
Zur Lösung des Parkproblems ist den Anliegern durch Schaffung eines Parkplatzes im Bereich der "Wurzelburg" eine Möglichkeit angeboten worden, wobei die Nutzung dieser Fläche kostenpflichtig wäre. Der Forst wird diesen Parkplatz bei vorhandenem Interesse der Anlieger in Zusammenarbeit mit der Stadt einrichten.

Stadtverwaltung Rudolstadt und Thüringer Forstamt Paulinzella

02.10.2013


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz