Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2013 / Bayreuther Stadtverwaltung besuchte Rudolstadt
BAYREUTHER STADTVERWALTUNG BESUCHTE RUDOLSTADT
BAYREUTHER STADTVERWALTUNG BESUCHTE RUDOLSTADT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2013

BAYREUTHER STADTVERWALTUNG BESUCHTE RUDOLSTADT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Mit einem Sonderzug war fast die gesamte Bayreuther Stadtverwaltung am vergangenen Freitag nach Rudolstadt gereist, um den alljährlichen Betriebsausflug in der thüringischen Partnerstadt zu genießen. Die rund 370 Bediensteten, die zum größten Teil Rudolstadt noch nicht kannten, wurden schon am Bahnhof mit einer Überraschung empfangen. Nicht nur, dass die Gäste von Bürgermeister Jörg Reichl, Vertretern der Stadtverwaltung und einigen schaulustigen Bürgerinnen und Bürgern herzlich begrüßt wurden, auch die Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt gaben mit "Hoch Heidecksburg" ein passendes Willkommen. Danach ging es auf vier verschiedenen, extra zusammengestellten Routen durch die Stadt ins Schillerhaus, auf die Heidecksburg oder durch den Heinepark in das Freilichtmuseum Bauernhäuser. Unter fachkundiger Führung unternahm dabei die größte Gruppe den Weg an den Sehenswürdigkeiten der Stadt entlang zum Schloss hinauf, um dort Ausstellungen und die Festräume zu besichtigen. Bis zur Abfahrt am Nachmittag hatten die zahlreichen Gäste noch genügend Zeit, um bei angenehmem Sommerwetter die Rudolstädter Gastronomie in Anspruch zu nehmen. Bleibt die Hoffnung, dass dieser besondere Ausflug zu "Schillers heimlicher Geliebten" den Angestellten der Partnerstadt gefallen hat.

 

Foto (Frank M. Wagner): Zur Begrüßung der Bayreuther Gäste spielte das Theaterorchester unter Leitung von Oliver Weder mehrmals "Hoch Heidecksburg". Im Hintergrund der überlange Sonderzug.


04.07.2013


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz