Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2013 / Theater-Premiere: "Corallina oder die Beste aller Frauen"
THEATER-PREMIERE: "CORALLINA ODER DIE BESTE ALLER FRAUEN"

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2013

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Wiederentdeckte Liebeskomödie beim Sommertheater auf der Heidecksburg
Eine gute (Putz-)Frau ist schwer zu finden, das war damals nicht anders als heute. Der italienische Theatermaestro Carlo Goldoni hat eine aufgetrieben – und was für ein Prachtstück! Seine »Corallina« ist fleißig, loyal und gewitzt. Im diesjährigen Sommertheater auf der Heidecksburg ist sie auch noch äußerst hübsch anzuschauen und musikalisch anzuhören. Und wie es sich gehört, hilft die mit allen Wassern gewaschene Magd ihren Dienstherrn in Liebesdingen auch noch gehörig auf die Sprünge. »Corallina oder die Beste aller Frauen« feiert am Samstag, 22. Juni um 19.30 Uhr Premiere auf der Schlossterrasse der Heidecksburg. Im Anschluss wird traditionell der Preisträger der "Caroline" für die beste schauspielerische Leistung der Saison bekanntgegeben.


»Wer die Welt genießen will, muss sie zu nehmen wissen. Und das erste Gebot heißt: Keine Gelegenheit versäumen«, forderte der Vielschreiber Carlo Goldoni (1707 – 1793). Die lebenslustige Corallina beherzigt sein Gebot: Sie ist zur Stelle, als die geldgierige Beatrice den wohlhabenden, aber betagten Ottavio unter ihre wallenden Rockschöße nimmt und, um Alleinerbin zu werden, dessen lebensuntüchtigen Sohn Florindo aus dem Haus jagt. Der tollpatschige Stammhalter bekommt fortan von Corallina Nachhilfe in Liebesdingen. Sie zieht ins Haus des verstoßenen Sohnes ein und hilft ihm auf die Sprünge. Der Einfallsreichtum der flotten, jungen Witwe kennt dabei keine Grenzen: Gerissener als ein Politiker und wortgewandter als ein Anwalt zieht die beste aller Frauen die Fäden. Sie verhindert nicht nur Florindos Enterbung, sondern bringt den verschüchterten Herrn sogar mit seiner heimlichen Angebeteten zusammen.


Regisseur Carl-Hermann Risse bewies sein goldenes Händchen für komische Stoffe in Rudolstadt bereits mit der Boulevardkomödie "Gerüchte ... Gerüchte ...". Unter der farbenfrohen Ausstattung von Mathias Werner ist Carola Sigg als Corallina zu sehen, ihr zur Seite steht ein Großteil des Rudolstädter Schauspiel-Ensembles. Gesungen wird zu Musik von Uwe Steger (Liedtexte: Steffen Mensching).

 

Nach der Premiere am 22. Juni sind noch Karten erhältlich für die weiteren Aufführungen am 23. /28./ 29. Juni und am 12. /13. Juli um 19:30 Uhr, sowie am 30. Juni /14. Juli um 15 Uhr an den Vorverkaufsstellen und unter 03672/422766 erhältlich.


14.06.2013


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz