Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2013 / Vortrag "Mittelalterliche Wege in und um Rudolstadt"
VORTRAG "MITTELALTERLICHE WEGE IN UND UM RUDOLSTADT"

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2013

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Das Stadtarchiv Rudolstadt lädt am Donnerstag, dem 7. März um 18 Uhr, in das Alte Rathaus Rudolstadt zu dem Vortrag "Mittelalterliche Wege in und um Rudolstadt – Teil II" ein. Prof. Dr. Hans Schmigalla setzt den Bericht über seine Recherchen vom 12. November vergangenen Jahres fort. Im Mittelpunkt werden die Wege zu und auf dem heutigen Schloßberg stehen. Dabei werden Zusammenhänge mit dem vermuteten ursprünglichen Relief und den schriftlich nachgewiesenen Burggräben, -brücken und -toren hergestellt. Ein Vergleich mit dem Burgberg Orlamünde zeigt die Besonderheit der Befestigungsbedingungen in Rudolstadt und die Schwierigkeiten bei der Lokalisierung des "oberen huses". Den Vortrag vom November 2012 ergänzend wird auf weitere Fragen eingegangen, u. a.: Wie kann man verschollene Wege auf Luftbildern entdecken? Gab es im 11. Jh. schon Bezeichnungen für Fernstraßen? Was ist ein Itinerar und kann man aus dem Itinerar der Kaiserin Theophanu schließen, daß diese 979 mehrmals durch Rudolstadt zog? (Theophanu war Gemahlin Ottos II. und eine der einflussreichsten Herrscherinnen des Mittelalters). Die Darlegungen erfolgen anhand zahlreicher Karten, Grafiken und Abbildungen.

 

Der Eintritt ist frei.


06.03.2013


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz