Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2011 / Küf Kaufmann: "Wodka ist immer koscher. Ein Roman über das Leben und das Trinken."
KÜF KAUFMANN: "WODKA IST IMMER KOSCHER. EIN ROMAN ÜBER DAS LEBEN UND DAS TRINKEN."

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2011

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Wodka für die Seele - "Na Sdorowje", "Lehaim!" und "Zum Wohl!". Wodka löst die Zunge, befeuert das Herz, bringt das Geschichtenerzählen in Gang. Küf Kaufmann blickt auf sein turbulentes Leben zwischen Schwarzem Meer und den Gestaden Sachsens zurück. Charmant und hintersinnig erzählt er von den Abenteuern der Liebe, den Verlockungen der Kunst und den Schwierigkeiten, denen man als Russe in Deutschland und als Jude in Russland begegnet.
"Küf Kaufmann schreibt fröhlich und meschugge mit einem Hauch an Melancholie. Ein großes Lesevergnügen mit und ohne Wodka." (Bernd-Lutz Lange)
Küf Kaufmann, 1947 in Marx in Russland geboren, studierte Regie und arbeitete in verschiedenen künstlerischen Bereichen in Russland. Seit 1991 lebt er in Deutschland und arbeitet u. a. als Kabarettist in der "Pfeffermühle", der "Distel" und der "Herkuleskeule" und als Cartoonist für die "Leipziger Volkszeitung". Außerdem ist er der Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinde in Leipzig.

Alle Interessierten sind herzlich am Donnerstag, 3. November, um 19.00 Uhr in die Stadtbibliothek Rudolstadt eingeladen.

 

Eine Veranstaltungen anlässlich der "19. Tage der jüdisch–israelischen Kultur in Thüringen"


27.10.2011


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz