Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2011 / 125. Jubiläum des Marienturms wird gefeiert
125. JUBIL─UM DES MARIENTURMS WIRD GEFEIERT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2011

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Neugegründeter Förderverein bittet um Unterstützung
Seit 1886 ragt er auf den Cumbacher Galeriebergen bereits in die Höhe – der vom Rudolstädter Brauereibesitzer Carl Becker im Andenken an seine Frau geschaffene Marienturm gilt seither nicht nur als weithin sichtbares, kleines Pendant zur Heidecksburg sondern mitten im Wald auch als Aussichtsturm und Begegnungsstätte für Wanderer, Kulturfreunde und Sänger.

Mit dem Vermächtnis, den Turm der Öffentlichkeit zu erhalten, ging er nach Beckers Tod und mehrmaligem Eigentümerwechsel schließlich in den Besitz der Stadt über. In der Nachbarschaft kamen Wirtschaftsgebäude, die Betreibung einer Ausflugsgaststätte und ab 1994 das neu erbaute 4-Sterne-Hotel der Familie Neumann hinzu. Dem Turm selbst haben Kriege, Fremdnutzung und Wetter erheblich zugesetzt. Viele Jahre war er nicht mehr öffentlich zugänglich gewesen. Erst dem nach der deutschen Wiedervereinigung gegründeten Verein "Marienturmfreunde e.V." ist es zu verdanken, dass im Inneren entrümpelt, Türen, Fenster und Dach repariert und der Außenbereich wieder hergerichtet wurden. Leider war es dem Verein dann nicht mehr möglich, seine Tätigkeit fortzusetzen.

Das 125 jährige Jubiläum des Marienturms am 15. August ist jetzt jedoch Anlass, diesen Förderverein wieder ins Leben zu rufen. Der Rudolstädter Unternehmer Lutz Schmidt hat sich mit Gleichgesinnten um die Neugründung des Vereins gekümmert und ist nun auch dessen Vorsitzender. Gemeinsam mit der Stadt wollen sie sich zukünftig um die weitere Sanierung und öffentliche Nutzung des Marienturms bemühen. Dazu wird natürlich finanzielle, aber auch tatkräftige Hilfe benötigt, und so ergeht die Bitte an ortsansässige Handwerker, Gewerbetreibende, Firmen und Einzelpersonen, sich beim Erhalt des kulturellen Erbes Marienturm zu beteiligen.

Erste Gelegenheit dazu wird es am Wochenende vom 13. bis 14. August geben, wo das 125jährige Bestehen des Aussichtsturms mit mehreren Veranstaltungen gefeiert werden soll. Beginn ist am Samstag um 17.00 Uhr mit Festansprache und anschließender Lesung von Mundart – Werken Anton Sommers. Ab 20.00 Uhr wird zur Familientanzveranstaltung geladen. Am Sonntag gibt es rund um den Turm einen Festgottesdienst, einen Dixiland-Frühschoppen, ein buntes Kinderfest sowie Auftritte von Chören aus der Region und ein Konzert des Mandolinenorchesters. Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei. Spenden für den Verein sind jederzeit willkommen.

01.08.2011


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz