Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2011 / Zum TFF neue Ausstellung im Handwerkerhof
ZUM TFF NEUE AUSSTELLUNG IM HANDWERKERHOF

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2011

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte "Instrument der Engel und… Esel? - Die Harfe vom Mittelalter bis zur Moderne“
Die Harfe ist das Magische Instrument des TFF 2011. Sie hat eine faszinierende Ausstrahlung, und ihre Magie hat wie kaum ein anderes Instrument die Fantasie ihrer Betrachter seit Jahrhunderten beflügelt. Im Märchen befreien ihre Klänge Menschen aus der Gefangenschaft oder versetzen die Hörer in ausgelassene Heiterkeit, tiefe Trauer oder in den Schlaf. Sie ist sowohl das Instrument der Engel als auch des wandernden Barden.

In der Harfenausstellung von Nancy Thym-Hochrein vom Musikzentrum Gotisches Haus, Burgheßler, sind sowohl originale historische als auch nachgebaute Harfen zu sehen, die die Geschichte des Instruments vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert zeigen. Nancy Thym-Hochrein wurde in Kalifornien geboren, lebt aber seit über 30 Jahren in Deutschland. Seitdem ist sie unermüdlich als Musikerin, Dozentin, Sammlerin, Ausstellungs-Kuratorin, Lehrgangs-Leiterin und zuletzt auch Leiterin eines eigenen Museums aktiv – alles zum Wohle der Harfe.

Die Ausstellung wird am Freitag, 01 Juli, um 11.00 Uhr in der Galerie im Handwerkerhof mit einer Führung durch die Künstlerin eröffnet.
Während des Ausstellungszeitraumes bis 24. Juli sind nicht nur die Harfen selbst zu besichtigen, sondern auch Gegenstände mit Harfendarstellungen, wie zum Beispiel Bilder aus der Werbung, Postkarten, Münzen, Engelsfiguren und Harfenkitsch, um die Rolle der Harfe in der Populärkultur vor Augen zu führen.

Weitere Führungen:
Samstag 02.07., 16.00 Uhr und Sonntag, 03.07., 11.00 Uhr

Die Galerie im Handwerkerhof ist während des TFF ab 01.07. von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet, an den nachfolgenden Tagen sind die Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag, 13.00 bis 17.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

30.06.2011


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz