Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / Neue Brücken in der Schremsche
NEUE BRÜCKEN IN DER SCHREMSCHE
NEUE BRÜCKEN IN DER SCHREMSCHE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

NEUE BRÜCKEN IN DER SCHREMSCHE Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Die Brücken über den Bach in der Schremsche wurden vor mehr als 10 Jahren im Rahmen der Umgestaltung des Schremschetales in Holzbauweise errichtet. Seitdem setzte die Witterung dem Holz stark zu. Immer wieder mussten Bohlen auch auf Grund von Vandalismus ausgewechselt werden, bis schließlich eine Befestigung kaum noch möglich war. Deshalb wurden die Brücken nun im Wesentlichen nach dem vorhandenen Vorbild mit beständigerem Material ersetzt.
Die neuen Konstruktionen bestehen aus Stahlbetonbalken, die ebenso wie die Holzträger leicht gekrümmt sind. Damit stellen die neuen Brücken einen Ersatz dar, der keiner erneuten Genehmigung bedurfte. Als Belag werden Kunststoffbohlen mit Stahlkern verwendet, die zwar deutlich schwerer, dafür aber auch witterungsbeständiger sind. Die alten Fundamente und Geländer konnten wieder verwendet werden und zur Senkung der Herstellungskosten beitragen.
Die Vorbereitung und Montage der Brücken stellte den städtischen Bauhof vor neue Herausforderungen. Bislang wurden nämlich derartige Arbeiten an Baufirmen vergeben, was aber aufgrund der derzeitigen, städtischen Haushaltslage nicht möglich ist. Die Kosten für eine Vergabe hätten deutlich mehr als 30.000 € betragen. Stattdessen wurde die Vormontage auf dem Gelände des Bauhofes durchgeführt. Vor Ort erfolgten durch Mitarbeiter des Bauhofes abschließend die Fertigmontage und Anpassungsarbeiten der zwei Brücken mit 1,20 m Breite sowie einer Brücke mit 2,40 m Breite.

Presse/ÖA

Foto: Mitarbeiter des städtischen Bauhofes bei der Fertigmontage der Brücken im Schremschetal

08.10.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz