Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / Betrüger unterwegs - die EVR warnt vor unseriösen Praktiken bei Haustürgeschäften
BETRÜGER UNTERWEGS - DIE EVR WARNT VOR UNSERIÖSEN PRAKTIKEN BEI HAUSTÜRGESCHÄFTEN

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte In den letzten Tagen erreichte die EVR eine Vielzahl von Anrufen verunsicherter Bürger aus Rudolstadt. Danach sind Vertreter in Rudolstadt unterwegs, die vorgeben mit der Energieversorgung Rudolstadt zusammenzuarbeiten, um Zähler zu überprüfen oder um neue Stromlieferverträge abzuschließen.

"Wir versichern, dass sich keine Vertreter im Auftrag der EVR oder von der EVR beauftragter Firmen zur Überprüfung von Zählern im Einsatz befinden. Auch wurde niemand zum Zwecke des Abschluss neuer Energielieferverträge bzw. zur Überprüfung der bestehenden Verträge von der EVR beauftragt. Dies entspricht nicht unserem Geschäftsgebaren, da wir keine Energielieferverträge an der Haustür anbieten. Termine zur Überprüfung von Zählern stimmen wir mit unseren Kunden persönlich ab", so Werner Pods, Geschäftsführer der EVR, zu dieser unseriösen Vorgehensweise. "Momentan stehen auch keine Preiserhöhungen für Erdgas und Strom an. An den Preisgarantien für Haushaltskunden bei Strom bis 31. Dezember 2012 und für Erdgas bis 30. Juni 2013 halten wir fest", versicherte Werner Pods weiterhin.

In den Fällen, in denen eine Unterschrift auf Stromlieferverträgen im Rahmen von Haustürgeschäften geleistet wurde, besteht die Möglichkeit, vom gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.

Energieversorgung Rudolstadt

08.08.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz