Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / Ein Name für die Eule des Erlebnispfades Hain
EIN NAME FÜR DIE EULE DES ERLEBNISPFADES HAIN
EIN NAME FÜR DIE EULE DES ERLEBNISPFADES HAIN

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

EIN NAME FÜR DIE EULE DES ERLEBNISPFADES HAIN Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

"Vielleicht habt Ihr schon von dem Erlebnispfad im Hain gehört? Vielleicht seid Ihr ihn sogar schon gelaufen? Auf diesem Weg begleitet Euch eine kleine Eule und gibt Euch Aufgaben, die Ihr lösen könnt. Aber stellt Euch vor: Sie hat noch gar keinen Namen! Gibt´s denn sowas?"
Diese skandalöse Meldung erging vor einigen Wochen von "Rudolstadt blüht auf " und den Rudolstädter Zahnärzten an die Rudolstädter Grundschulen. Und die Kinder halfen! 26 tolle Namen stellten die Jury aus Mitarbeitern des Thüringer Forstes, Mitgliedern des Thüringer Gebirgs- und Wandervereins Rudolstadt, von Rudolstadt blüht auf und natürlich der Rudolstädter Zahnärzte, die die großzügigen Gewinne sponserten, vor eine sehr schwere Ent-scheidung. Da gab es Haina und Hedwig, Eurelia und Rusaala, Hainz und Eulinchen vom Hainwald, Kauzuhulu von Hainbuche und, auf dem zweiten Platz mit einer Stimme Rückstand zum Sieger, "Eulalia, die Abenteuereule" der 4b der Westschule. Der Siegername aber ist ein ganz alter Name, der an Fürsten und Könige erinnert, aber der nicht so geschrieben wird, wie wir alle das kennen. Die Eule heißt Hainrich! Und den Namen erdachte die 4a der Anton-Sommer-Schule, die damit Sieger im Wettbewerb wurde.
Und die, als das Preisgeld überreicht werden sollte, auf Abschlußfahrt war! Weswegen Astrid von Killisch-Horn, die es überreichen wollte, verdutzt aus der Wäsche schaute und sich abends auf den Weg nach Schwarzenshof machte, um der völlig überraschten und natürlich begeisterten Klasse die Urkunde und den Preis zu bringen. "Hainrich zeigte sich hocherfreut und bedankt sich bei den Kindern aufs Herzlichste!" ist dort zu lesen.
Anerkennungen und Preise gab es für die Klasse 3a der Freien Fröbelschule Keilhau, Standort Rudolstadt, die Klasse 2 der Freien Fröbelschule Cumbach, und die Klassen 1/2B und 4B der Westschule für ihre schönen Zeichnungen, Bastelarbeiten und Gedichte.
Die Initiative der Rudolstädter Zahnärzte ist einmal mehr ein sehr schönes Beispiel dafür, wie sich ganz verschiedene Gruppen über "Rudolstadt blüht auf" für ihre Stadt einsetzen. "Außerdem ist es schön, einmal mit etwas Positivem in Verbindung gebracht zu werden anstelle von Bohrern und Zähneziehen!" freut sich Dr. Karl-Heinz Müller, dessen Tochter mit ihrer Frage nach dem Namen der Eule den Wettbewerb ins Rollen brachte.

Foto: Die Klasse 4a der Grundschule "Anton Sommer" in Rudolstadt gab der Eule des Erlebnispfades ihren Namen: Hainrich!

Astrid von Killisch-Horn

www.rudolstadt-blueht-auf.de


24.07.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz