Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / Elektroauto zum Testfahren übergeben
ELEKTROAUTO ZUM TESTFAHREN ▄BERGEBEN
ELEKTROAUTO ZUM TESTFAHREN ▄BERGEBEN

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

ELEKTROAUTO ZUM TESTFAHREN ▄BERGEBEN Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

In den nächsten Tagen wird im Stadtbild Rudolstadts öfter ein von der Ansicht her ungewöhnliches Fahrzeug zu sehen sein. Es handelt sich um einen Kleinwagen vom Typ Renault Twizy, den die Stadtverwaltung jüngst vom Autohaus Bohr für Testzwecke erhalten hat. Twizy wird von einem Elektromotor angetrieben, dessen Batterie an der Steckdose aufladbar ist. Der zur Seite offene Zweisitzer hat mit einer Batterieladung eine Reichweite von rund 100 Kilometern und bringt es locker auf eine Geschwindigkeit von 80 km/h. Das ökologische Gefährt wird von Mitarbeitern der Verkehrsbehörde, des Bauhofs oder anderer Angestellter im Außendienst genutzt, um schneller und vor allem ohne Autoabgase zu bestimmten Vorortterminen zu kommen. Sollte Twizy sich beim zeitlich auf zwei Wochen begrenzten Test bewähren, erwägt die Stadt, generell ein solches Fahrzeug zu nutzen.

Wagner
Presse/ÖA

 

Foto: Vertreter des Autohauses, die nutzenden Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Bürgermeister Jörg Reichl (Bildmitte) bei der Übergabe des elektrobetriebenen Testfahrzeugs


17.07.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz