Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / Das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest, ein Fest der Lebendigkeit
DAS 5. DEUTSCHE KINDER-THEATER-FEST, EIN FEST DER LEBENDIGKEIT
DAS 5. DEUTSCHE KINDER-THEATER-FEST, EIN FEST DER LEBENDIGKEIT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

DAS 5. DEUTSCHE KINDER-THEATER-FEST, EIN FEST DER LEBENDIGKEIT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Lebendig, lebhaft und lehrreich war dieses Festival. Eine Woge kindlicher Spielfreude, bunter Inspirationen und wahrhafter Theaterleidenschaft stürmte auf die kleinen und großen Besucher dieses Festivals ein. Die ungebremste, ansteckende Begeisterung der Kinder übertrug sich auf seine Gäste und schuf eine einmalige Atmosphäre. Das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest in Rudolstadt war ein Fest des Lebens und des Theaters.
Die vergangenen vier Tage waren geprägt von Authentizität und Intensität. Jede einzelne der fünf nationalen und zwei internationalen Aufführungen fand vor voll besetzten Sälen statt.
2.200 Zuschauer erlebten die sieben Aufführungen des Festivals. Und jede dieser Aufführungen wurde von den Kindern, dem Fachpublikum und den Gästen, wie ein Fest gefeiert. Selten war und ist Theater so intensiv und emotional.
"Wir haben mit dieser überwältigenden Resonanz aus der Öffentlichkeit nicht gerechnet, uns aber riesig darüber gefreut, natürlich auch für die jungen Akteure auf der Bühne", freute sich der Festivalleiter Frank Grünert. Ausdrücklich lobte er die professionelle Rundum-Betreuung des Amateur-Theaterfestivals durch die Mitarbeiter des Rudolstädter Theaters und generell die Nutzung des Hauses: "Das hat sich natürlich nochmals auf die Qualität des Festes positiv ausgewirkt."
Die weiteste Anreise hatte die Gruppe aus Burkina Faso. Zahlreiche weitere Fachvertreter der internationalen Theaterszene weilten an diesem Wochenende in Rudolstadt.
In Ergänzung zu den Inszenierungen wurde viel Raum für fachlichen Austausch,  Begegnungen, Workshops und immer wieder auch für das Spiel und den einen oder anderen Blick auf und in das schillernde Rudolstadt geboten.
Dieses Festival war bunt, frech, fesselnd, ansteckend, laut und leise. Es offenbarte zahlreiche Facetten und Potentiale, die vom Spiel zum Theater führen. Die kindliche Veranlagung zum Spiel bietet ein fruchtbares und schier unerschöpfliches Potential für eine künstlerische Theaterarbeit mit Kindern.
Die 130 kleinen Schauspieler, die zahllosen Helfer auf, neben und hinter der Bühne sowie die Partner und Gäste dieses Festivals haben das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.
Das Festival wurde durch die Fachtagung "Vom Spiel zum Theater" begleitet und unter der Leitung von Prof. Dr. Christel Hoffmann durch Studenten des Instituts für Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück wissenschaftlich betreut. Umfassend informiert der Festivalblog www.kinder-theater-fest.de und der Kinder-Theater-Fest-Film über das Gesehene und Geschehene während des Festivals.
Und bald schon wird ein weiteres Theaterfestival in Rudolstadt stattfinden. Vom 06. bis zum 08. September ist 'Schillers heimliche Geliebte' Gastgeber des "amarena" Festivals zum Deutschen Amateurtheaterpreis 2012.

Foto (Jörg Sobeck): Theaterbegeisterte Kinder auf der Bühne des Theaters Rudolstadt


18.06.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz