Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / "Klingende Versfüße in Rudolstadt" im Programm der Thüringer Literatur- und Autorentage
"KLINGENDE VERSF▄▀E IN RUDOLSTADT" IM PROGRAMM DER TH▄RINGER LITERATUR- UND AUTORENTAGE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Am Donnerstag, 14. Juni, um 19.30 Uhr werden Steffen Mensching, Daniela Danz und Hans Jürgen Döring in der Stadtbibliothek ihr jüngstes lyrisches Schaffen vorstellen. Begleitet werden sie von Oliver Räumelt auf dem Akkordeon. Und sie werden nicht nur zeigen, dass ihre Verse alle erdenklichen Fragen zwischen Himmel und Erde berühren, sondern dass Lyrik nicht nur tief ernst sondern auch heiter daher kommen kann. Und auch Oliver Räumelts Begleitung wird das Ihre dazu tun. Steffen Mensching muß man nicht in Rudolstadt vorstellen, das hieße Eulen in die Schiller-Stadt tragen. Aber, so sagt man, eigene Gedichte habe er in Rudolstadt noch nie vorgetragen. Dann wird es höchste Zeit, daß dieser vielseitige Autor auch dieses Talent unter Beweis stellt. Daniela Danz, ist nicht nur den eifrigen ZEIT-Lesern als Lyrikerin bekannt. Ihr jüngster Band "Pontus" erscheint nun schon in der vierten Auflage. Sie wird dieses Jahr mit dem Harald-Gerlach-Stipendium ausgezeichnet. Und schließlich der Landtagsabgeordnete und Bildungsexperte der SPD, Hans Jürgen Döring. In mehrerer Hinsicht eine Ausnahme unter Politikern, denn er schreibt gute Gedichte. Und hat sich immer wieder im Land um die Literaturförderung verdient gemacht. Sicher wird er nicht nur aus dem Band "Teatrum mundi" lesen. Die Stadt Rudolstadt und der Lese-Zeichen e.V. laden zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage herzlich ein. Die Veranstaltung wird von der Energieversorgung Rudolstadt (EVR) unterstützt.

13.06.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz