Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / 130 Kinder aus dem In- und Ausland beeindrucken mit unbändiger Lust am Spiel
130 KINDER AUS DEM IN- UND AUSLAND BEEINDRUCKEN MIT UNB─NDIGER LUST AM SPIEL

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Unter dem Motto "Stürmt ins Leben wild hinaus!" frei nach Schillers Vers aus dem Lied von der Glocke, öffnet sich vom 14. bis 17. Juni 2012 der Vorhang für das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest im Theater Rudolstadt. Unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder werden mehr als 130 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ihre Theaterstücke vorstellen.Experten des Kinder- und Jugendtheaters aus aller Welt gehören zum Publikum.

"Von Märchen über Kinderklassiker bis zur gesellschaftskritischen Eigenproduktion zeigen die verschiedenen Inszenierungen sehenswertes und vielschichtiges Theater", kündigt Festivalleiter Frank Grünert an. Neben fünf deutschen Gruppen geben zwei Ensembles aus Burkina Faso und Russland einen Einblick in die internationale Theaterarbeit mit Kindern.

Eröffnet wird das Festival mit der poesievollen Eigenproduktion "Das verhexte Telefon", von den "Piccokids 1", einer Kindertheatergruppe des piccolo Theater Cottbus. us Mühlhausen ist die "3K-Theaterwerkstatt" mit einer modernen und originell inszenierten Fassung des "Gestiefelten Katers" zu Gast. Ein selbst geschriebenes Märchen stellen "Die wilden 10" aus Steinhagen, nahe Bielefeld, mit ihrer Inszenierung „Aruffafa“ vor. Die "Knirpsentheater-AG" der Lisa-Tetzner-Grundschule aus Berlin bringt das Stück "Franziska und die Wölfe" nach dem Kinderbuch von Pija Lindenbaum auf die Bühne. Bewegungstheater zum Thema "Wie ist wohl mein wahr Gesicht" zeigt die Klasse 6.2 des Goethe-Gymnasiums Schwerin in ihrer Eigenproduktion.

Einen spannenden Blick über den Tellerrand bieten zwei internationale Kindertheaterproduktionen. Aus Burkina Faso kommen die jungen afrikanischen Spielerinnen des Atelier Theatre "La Providence". Mit ihrem berührenden Tanztheater "La corde contaminate" (Das verseuchte Seil) zeigen die Darstellerinnen den alltäglichen Kampf gegen Aids und vermitteln hautnah, wie die Kinder damit konfrontiert werden. Mit einer hinreißend-vergnüglichen "Pippi Langstrumpf"-Inszenierung präsentiert sich das russische Kindertheater "Peremena" aus Solikamsk.

Eine Master Class mit Frank Katoola aus Uganda, Workshops für die teilnehmenden Kinder und eine vielfältiges Rahmenprogramm mit Spielwiese, Kinder-Theater-Party und Festivalfilm zum Finale runden das Veranstaltungsangebot ab.
Der Bundesverband für Theaterpädagogik (BuT) führt im Rahmen des Festivals eine Fachtagung zum Thema "Vom Spiel zum Theater" durch und Studierende des Instituts für Theaterpädagogik der Fachhochschule Osnabrück werden das Festival wissenschaftlich begleiten.

Veranstaltet wird das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest, das 2004 in Rudolstadt ins Leben gerufen wurde, vom Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Theaterverband (TAT).  Kooperationspartner dieses Festivals ist die Ständige Konferenz "Kinder spielen Theater", die im Rahmen des ersten Festivals 2004 gegründet wurde. Die Mitglieder dieses Gremiums sind bundesweit agierende Fachverbände und Institutionen des Kinder- und Jugendtheaters, die sich zum Ziel gesetzt haben, langfristig die strukturellen Voraussetzungen und Bedingungen für die Theaterarbeit mit Kindern zu verbessern.

Ausrichter des vor Ort sind die Stadtverwaltung Rudolstadt in Zusammenarbeit mit dem Theater Rudolstadt und dem theater-spiel-laden.

Das Festival wird gefördert von: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Auswärtiges Amt, Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Stadt Rudolstadt, help and hope Stiftung, Deutsches Kinderhilfswerk und weiteren Sponsoren.

> Das Programmheft zum Anschauen: hier

12.06.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz