Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2012 / "Alt – aber aktiv" Bericht des Seniorenbeirates vor dem Stadtrat
"ALT – ABER AKTIV" BERICHT DES SENIORENBEIRATES VOR DEM STADTRAT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2012

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Unsere Menschen werden älter. Mehr Altersarmut im Landkreis wird prognostiziert. Ältere Menschen wollen ihr Leben zunehmend individuell, aktiv und selbstbestimmt gestalten, sie wollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und ihre Erfahrungen einbringen. Der Seniorenbeirat von Rudolstadt sagt „Ja“ zu einem neuen Seniorenmitwirkungsgesetz in Thüringen. In seinem Bericht vor dem Stadtrat am 2. Februar 2012 konnten die Seniorenvertreter  auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Absoluter Höhepunkt für 2012 bleibt die Vorbereitung und Durchführung der 9. Seniorentage in Rudolstadt in der Zeit vom 3. Oktober bis 6. Oktober 2012.

Breite Zusage durch Wohlfahrtsverbände, dem BRH, Seniorenbüro des Landkreises und allen Seniorenorganisationen unserer Stadt. Die Stadträte wurden um Unterstützung gebeten und aufgefordert an Planung und Ausführung mitzuwirken.
Knüller wird wieder die abschließende Festveranstaltung im Stadthaus am 6. Oktober mit einheimischen Künstlern, Chören und Tänzern.  

Wir werden rechtzeitig auf die bevorstehenden Höhepunkte hinweisen und sind in der AWO – Begegnungsstätte am Markt ansprechbar.

Die  Bundesfamilienministerin, Kristina Schröder, hat vor wenigen Tagen in Berlin das „Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ 2012 in einer Auftaktveranstaltung eröffnet. Vor den Teilnehmern hob die Ministerin hervor „aktives Altern bedeute, für sich selbst und für andere Verantwortung übernehmen“. Wir tun es.

08.03.2012


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz