Flagge  Flagge  Flagge
Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Kultur & Tourismus / Tourist-Information / Sonderführungen
SONDERFÜHRUNGEN

Rudolstadt & Residenzgeflüster

 

"Lust und Frust am Fürstenhof"

Führung durch die Wohnräume des Schlosses Heidecksburg

Autor: Frank Esche

Inszenierung: theater-spiel-laden

 

Eine Kammerzofe der Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt (ver)führt Sie.

 

Der ganze Hofstaat ist mal wieder zur Jagd ausgezogen. Ach, wie langweilt sich die junge, hübsche Kammerzofe, wenn Frau ohne Mann oder heimlichen Geliebten ist. Aber da kommt ihr eine Idee. Sie geleitet die zufällig anwesenden Besucher durch die fürstlichen Gemächer und kommt ins Plaudern. Dabei vergisst sie die ihr gebotene Diskretion und enthüllt so manches streng gehütete Geheimnis.

 

Tauchen Sie mit der Kammerzofe ein in die glamouröse Welt der Monarchen vergangener Jahrhunderte - in ein Leben voller Lust und Frust am Fürstenhof.  

 

Treffpunkt: Heidecksburg Museumskasse

 

Termine für öffentliche Führungen 2011: 15 Uhr am 16.04.,28.05.,25.06.,06.08.,17.09.,22.10.

Sondertermine für Gruppen ab 10 Personen sind nach Absprache mit der Tourist-Information möglich.

 

 

"Ein Page redet sich um Kopf und Kragen"

Ein Page redet sich um Kopf und Kragen

Führung durch die Festräume des Schlosses Heidecksburg

Autor: Frank Esche

Inszenierung: theater-spiel-laden

 

Ein Page der Grafen und Fürsten von Schwarzburg - Rudolstadt erwartet Sie. Ein junger Edelmann, der seiner Durchlaucht zur Aufwartung bei der Tafel und bei vielen anderen Gelegenheiten bestimmt ist und somit in die allerintimsten, amüsanten und ergötzlichen Geheimnisse des Privatlebens seiner Durchlaucht und des Staates eingeweiht ist. Und wenn Sie ihm Verschwiegenheit geloben, so wird er ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

 

Die Chancen dafür stehen gut, denn der Hof logiert gerade mal wieder auf der Schwarzburg. Betreten Sie die prunkvollen Festräume und lassen Sie sich von dem Hofpagen in vergangene Jahrhunderte entführen.

 

Treffpunkt: Heidecksburg Museumskasse

 

Termine für öffentliche Führungen 2011: 15 Uhr am 27.03.,30.04.,04.06.,16.07.,20.08.,02.10.

Sondertermine für Gruppen ab 10 Personen sind nach Absprache mit der Tourist-Information möglich.

 

 

"Gauner, Grausen und Gespenster"

Gauner Grausen und Gespenster
Führung durch die Thüringer Bauernhäuser

Autor: Frank Esche

Inszenierung: theater-spiel-laden

 

Ein Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg - Rudolstadt packt aus. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.

 

Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschland. Betreten Sie die Thüringer Bauernhäuser, das älteste Freilichtmuseum Deutschlands im romantischen Heinrich - Heine - Park, und lassen Sie sich vom Geist vergangener Zeiten einfangen.


Treffpunkt im Hof der Thüringer Bauernhäuser

 

Termine für öffentliche Führungen 2011: 15 Uhr am 24.04.,22.05.,09.07.,14.08.,24.09.,29.10.

Sondertermine für Gruppen ab 10 Personen sind nach Absprache mit der Tourist-Information möglich.

 

 

"Schillernde Geheimnisse"

Schillernde Geheimnisse
Führung durch die historische Innenstadt

Autor: Matthias Biskupek

Inszenierung: theater-spiel-laden

 

Ein Liebesbriefbote springt vom Heute in die Zeit Friedrich Schillers und kommentiert

zweihundert Jahre Schiller - Rezeption.

 

"Der Schiller hatte hier egalweg Affären. Egalweg! Und mein Ururururgroßvater reschbektive de Tante die waren sein Handy. Er war ein Luumich, der hochgebildete spätere Professor und Hofrat Fritze. Ich könnte Ihnen Sachen erzählen..., aber ich bin verschwiegen."

 

Der Liebesbriefbote hat eine lange Tradition hinter sich. Seine Vorfahren - in Rudolstadt ist man stolz auf seine Vorfahren und kennt sie quasi persönlich - besorgten das Geschäft der Nachrichtenübermittlung. Folgen Sie ihm auf seinem Rundweg durch Rudolstadts Innenstadt, "aber bitte verschwiegen, wie wir Ruudlschdädder so sind".

 

Treffpunkt: Schillerhaus

 

Termine für öffentliche Führungen 2011: 15 Uhr am 24.04.,22.05.,09.07.,14.08.,24.09.,29.10.

Sondertermine für Gruppen ab 10 Personen sind nach Absprache mit der Tourist-Information möglich.

  

 

 "Im Rococo ist alles krumm, der Hofmarschall erklärt warum"

Im Rococo ist alles krumm
Führung durch die Daueraussstellung "Rococo en miniature" in der Hofküche der Heidecksburg

Autoren: Gerhard Bätz, Manfred Kiedorf

Inszenierung: theater-spiel-laden

 

Der Leibmedikus seiner Majestät Taliari III., König des Phantasiereiches Pelarien, hat den Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg ein Elixier verabreicht, so dass dieser für kurze Zeit menschliche Größe annimmt. Er gewährt dem geschätzten Publikum Einblicke in die Miniaturwelt der Königreiche Pelarien und Dyonien. So kann man den König von Pelarien herrschaftlich in seiner Kutsche vorfahren sehen oder ihn privat im prächtig ausgestatteten Bad, von Lustknaben umgeben, überraschen.

 

Wagen Sie selbst eine Zeitreise in die opulente Welt des Rokoko und ergründen Sie kleine Geschichten hinter prächtigen Fassaden.


Treffpunkt: Heidecksburg Museumskasse

 

Termine für öffentliche Führungen 2011: 15 Uhr am 10.04.,15.05.,19.06.,31.07.,04.09.,16.10.,13.11.,11.12.

Sondertermine für Gruppen ab 10 Personen sind nach Absprache mit der Tourist-Information möglich.

 

 

 

Preise:

 

Eintrittspreise pro Führung 7,00 €
Kinder ab 7 Jahre/ Schüler               
6,00 €

 

Zusätzliche Führungen für Gruppen ab zehn Personen sind nach Vereinbarung möglich.

Anfrage: info@rudolstadt.de

zum Anfang



Erlebnisführungen

 

„Schillernde Geheimnisse“ – Mit dem Liebesbriefboten durch die historische Innenstadt

  

Der Liebesbriefbote hat eine lange Tradition hinter sich. Seine Vorfahren - in Rudolstadt ist man stolz auf seine Vorfahren und kennt sie quasi persönlich - besorgten das Geschäft der Nachrichtenübermittlung. Folgen Sie ihm auf seinem Rundweg durch Rudolstadts Innenstadt und besuchen Sie die Stationen in denen der große deutsche Dichter die schönste Zeit seines Lebens verbrachte - aber bitte verschwiegen, wie die Rudolstädter so sind.

 

 

Termine: 09.07., 14.08., 24.09., 29.10.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Schillerhaus Rudolstadt

Dauer:            ca. 2 h

Preise:             Erwachsene:7,00 €

Kinder ab 7 Jahre, Schüler:6,00 €

Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

 

Schillers Frauenzimmer - Eine Schwiegermutter erzählt

 

Über seine Schwiegermutter verlor Schiller kein böses Wort. Er schätzte sie, nicht allein wegen ihrer Kochkünste. Als seine Frau 1799 nach der Geburt ihrer ersten Tochter schwer erkrankte, schrieb er an seinen Freund Reinwald: „Ohne meine Schwiegermutter hätten meine Kräfte es nicht ausgehalten.“ Die „chère mère“ war der gute Geist des Hauses, das heute weit über Rudolstadt hinaus als Schillerhaus bekannt ist. Louise von Lengefeld, eine beherzte und lebenskluge Adlige, hatte ihre beiden Töchter als allein erziehende Mutter aufgezogen. Der Hochzeit von Charlotte mit dem finanzschwachen Dichter stand sie anfangs reserviert gegenüber, doch schon wenig später schloss Louise den Feuerkopf in ihr Herz. Die Schauspielerin Verena Blankenburg verleiht der „chère mère“ Stimme und Gesicht und plaudert am authentischen Ort mit Diskretion und Charme aus dem familiären Nähkästchen.

 

 

Termine: 10.07., 28.08., 18.09., 09.10., 06.11., 04.12.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Schillerhaus Rudolstadt

Dauer:            ca. 45 min.

Preise:            7,00 € Erwachsene

6,00 € Kinder ab 7 Jahre, Schüler

Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

 

„Ein Page redet sich um Kopf und Kragen“ - Eine Führung durch die Festräume des Residenzschlosses Heidecksburg

 

Ein junger Edelmann, der seiner Durchlaucht zur Aufwartung bei der Tafel und vielen anderen Gelegenheiten bestimmt ist und somit in die allerintimsten, amüsanten und ergötzlichen Geheimnisse des Privatlebens seiner Durchlaucht und des Staates eingeweiht ist.

Und wenn Sie ihm Verschwiegenheit geloben, so wird er ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

Die Chancen dafür stehen gut, denn der Hof logiert gerade einmal wieder auf der Schwarzburg.

Betreten Sie die prunkvollen Festräume und lassen Sie sich vom Hofpagen in vergangene Jahrhunderte entführen.

 

 

Termine: 16.07., 20.08., 02.10.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Museumskasse Residenzschloß Heidecksburg

Dauer:            ca. 50 min.

Preise:           Erwachsene:7,00 €

Kinder ab 7 Jahre, Schüler:6,00 €

Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

„Lust und Frust am Fürstenhof“ – Eine Kammerzofe führt durch die Wohnräume des Residenzschlosses Heidecksburg


Der ganze Hofstaat ist mal wieder zur Jagd ausgezogen. Ach wie langweilt sich die junge hübsche Kammerzofe, wenn Frau oder Mann ohne heimlichen Geliebten ist. Aber da kommt ihr eine Idee. Sie geleitet die zufällig anwesenden Besucher durch die fürstlichen Gemächer und kommt ins Plaudern Dabei vergisst sie die ihr gebotene Diskretion und enthüllt so manch streng gehütete Geheimnisse.

Tauchen Sie mit der Kammerzofe ein, in die glamouröse Welt der Monarchen vergangener Jahrhunderte – in ein Leben voller Lust und Frust am Fürstenhof.

 

 

Termine: 06.08., 17.09., 22.10.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Museumskasse Residenzschloß Heidecksburg

Dauer:            ca. 45 min.

Preise:            Erwachsene: 7,00 €

Kinder ab 7 Jahre, Schüler: 6,00 €

Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

 

 

Im Rococo ist alles krumm, der Hofmarschall erklärt warum - Eine Führung durch die Dauerausstellung „Rococo en miniature“ in der Hofküche des Residenzschlosses Heidecksburg

 

 

Der Leibmedikus seiner Majestät Talari III., König des Phantasiereiches Pelarien, hat den Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg ein Elixier verabreicht, sodass dieser für kurze Zeit menschliche Größe annimmt.

Er gewährt dem geschätzten Publikum Einblicke in die Miniaturwelt der Königreiche Pelarien und Dyonien. So kann man den König von Pelarien herrschaftlich in seiner Kutsche vorfahren sehen oder ihn privat im prächtig ausgestatteten Bad, von Lustknaben umgeben, überraschen.

Wagen Sie selbst eine Zeitreise in die opulente Welt des Rococo und ergründen Sie kleine Geschichten hinter prächtigen Fassaden.

 

 

Termine: 31.07., 04.09., 16.10., 13.11., 11.12.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Museumskasse Residenzschloß Heidecksburg

Dauer:            ca. 50 min.

Preise:              Erwachsene: 7,00 €

Kinder ab 7 Jahre, Schüler:6,00 €

Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

 

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

„Gauner, Grausen und Gespenster“ – Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

 

Ein Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg – Rudolstadt wandert bei Wind und Wetter und bringt Heilung und Glück unter die Menschen.

Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches,

Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.

Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschland.

Besuchen Sie die Thüringer Bauernhäuser, das älteste Freilichtmuseum Deutschlands, im romantischen Heinrich-Heine-Park und lassen Sie sich vom Geist vergangener Zeiten einfangen.

 

Termine: 23.07., 27.08., 08.10.2011

Beginn:15:00 Uhr

Treffpunkt: Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Dauer:             ca. 45 min.

Preise:                     Erwachsene:7,00 €

         Kinder ab 7, Schüler:6,00 €

         Gruppenführung nach Anmeldung möglich: 1-15 Personen 70,00 €, jede weitere Person 7,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

 

 

Kulinarische Verführungen

 

Eine Genusswanderung durch Rudolstadt

 

Erleben und Genießen Sie Rudolstadt mit allen Sinnen - die perfekte Verbindung von Kunst und Küche, Tradition und Moderne.

Bei diesem abendlichen Überraschungs-Spaziergang durch die historische Innenstadt werden Geschichte und Geschichten aus der ehemaligen Residenz mit kulinarischen Gaumenfreuden verbunden.

Wir führen Sie auf zwei unterschiedlichen thematischen Wegen durch die Stadt entlang bekannter und weniger bekannter Sehenswürdigkeiten.

Kulinarischer Höhepunkt ist ein Drei-Gänge-Menü im Restaurant „Schiller!“

 

„Von fürstlichem Gaumenkitzel und deftigem Bürgerschmaus“

 

Termine: 21.05., 23.07.2011

Beginn:17:00 Uhr

Treffpunkt: Tourist-Information im Teehaus (vor dem Westflügel Residenzschloss

Heidecksburg)

Dauer: ca. 3,5 h

 

„Vom Bauerngarten zum Kräutergärtchen der Schwiegermutter Schillers“

 

Termine: 11.06., 13.08.2011

Beginn:17:00 Uhr

Treffpunkt: Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Dauer: ca. 3,5 h

 

Preise:40,00 €

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 


Gestampft, gerührt, geschüttelt – Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche

 

BILD (Starrost)

 

Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Führung stehen die Küchen und der Kräutergarten der „Thüringer Bauernhäuser“.

Mit Erfindungsreichtum und Zuversicht gelang es der ländlichen Bevölkerung auch in Jahren von Missernten und leeren Getreidescheuern die hungrigen Mäuler zu stopfen.

Der Besucher erfährt, dass die moderne Küchentechnik auf ganz soliden Grundlagen beruht und so manches praktische Küchengerät seinen Ursprung in der Bauernküche hat.

Im liebevoll gestalteten Kräutergarten erfahren Sie Wissenswertes über alte Nutz- und Zierpflanzen und über so manches gesunde Kräutlein.

Nach dem der Wissenshunger gestillt ist, werden Fladen nach Originalrezept zubereitet und verzehrt.

 

Termine: 28.05., 18.06., 16.07., 20.08., 10.09.2011

Beginn:            15:00 Uhr

Treffpunkt: Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Dauer:              2 h

                        Preise:12,00 € Erwachsene inkl. Speisen und Getränk8,00 € Kinder ab 7,

Schüler

7,00 € Erwachsene ohne Verpflegung, 6,00 € Kinder ab 7, Schüler

Kontakt:Tourist-Information Rudolstadt

Marktstraße 57

07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 486 440

Fax: 03672 486 444

E-Mail: info@rudolstadt.de

www.rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

Weitere Angebote

 

Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

(Bild)

Die Thüringer Bauernhäuser sind das älteste Freilichtmuseum Deutschlands. Die vom Verfall bedrohten Fachwerkbauten wurden in den Jahren 1914/1915 in umliegenden Dörfern abgetragen. Das Museum veranschaulicht an Hand von originalen Möbeln und Gebrauchsgegenständen das bäuerliche Leben in der Thüringer Region. Besonders sehenswert ist die Einrichtung einer alten Dorf-Apotheke.

 

Öffnungszeiten: April-Oktober täglich 11 bis 18 Uhr, Führungen nach Vereinbarung

Preise:2,50 € Erwachsene

1,50 € Ermäßigte

Kontakt:Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

Große Wiese 2

07407 Rudolstadt

Tel: 03672 – 42 24 65

bauernhaeuser@rudolstadt.de

Sprachen:deutsch

 

 

 

Residenzschloß Heidecksburg

 

Das ehemalige Residenzschloß gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern in Thüringen. Es ist Sitz der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, des Thüringer Landesmuseums und des Thüringischen Staatsarchivs. Zu besichtigen sind die Ausstellungen „Rococo en miniature“, die Porzellangalerie, die Waffensammlung, das Naturalienkabinett und die Gemäldegalerie.

 

Termine:stündlich Führungen durch die Fest- und Wohnräume und auf Anmeldung

Treffpunkt:Museumskasse

Dauer der Führung:ca. 45 min.

Preise: mit Führung durch die Wohn- und Festräume:

6,00 € Erwachsene

4,00 € Ermäßigt*

Auf Anmeldung:

6,00 €Erwachsene

5,00 €ab 20 Personen

20,00 € Führungsgebühr

Ohne Führung:

- Besichtigung Porzellangalerie, Waffensammlung, Naturalienkabinett Gemäldegalerie (ohne Fest- und Wohnräume)

4,50 € Erwachsene

2,50 € Ermäßigte*

- Dauerausstellung „Rococo en miniature“

1,00 € mit Gesamtkarte Heidecksburg

3,00 € Erwachsene ohne Gesamtkarte HB

2,00 € Ermäßigte*

Öffnungszeiten: April – Oktober November – März

Montag: geschlossenMontag: geschlossen

Dienstag bis Sonntag: Dienstag bis Sonntag:

10:00 – 18:00 Uhr10:00 – 18:00 Uhr

Kontakt:Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Schlossbezirk 1

07407 Rudolstadt

Tel. 03672 – 42 900

Fax 03672 – 42 90 90

museum@heidecksburg.de

www.heidecksburg.de

Sprachen:deutsch,

 

* (Schüler, Auszubildende, Studenten, Sozialpassinhaber, Zivil- und Wehrdienstleistende sowie Behinderte)

 

 

 

 

Schillerhaus


In dem 1720 erbauten Haus lebte die Witwe Louise von Lengefeld mit ihren Töchtern Caroline und Charlotte, Schillers spätere Frau. 1788 kam es hier zu einem Zusammentreffen von Goethe und Schiller. Das Museum erzählt von dieser, für die Weltkunst so folgereichen Begegnung. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Schiller und die beiden jungen Frauen.

 

Preise:5,00 € Erwachsene

3,00 € ermäßigt**

Gruppenführungen auf Anfrage

 

Öffnungszeiten: April – OktoberNovember - März
Dienstag bis Sonntag: Dienstag bis Sonntag:

10:00 - 18:00 Uhr10:00 – 17:00 Uhr

Kontakt:Schillerhaus Rudolstadt

Schillerstraße 25

07407 Rudolstadt

Tel.: 0 36 72 – 48 64 70

Fax.: 0 36 72 – 48 64 71

E-Mail: info@schillerhaus-rudolstadt.de

Internet: www.schillerhaus-rudolstadt.de

Sprachen:deutsch, englisch, spanisch

 

**Gruppen ab 8 Personen, Arbeitslose, Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte, Sozialpassinhaber, Thüringer-Wald-Card-Inhaber

 


Stadtkirche St. Andreas

 

Die Stadtkirche St. Andreas ist eine dreischiffige spätgotische Hallenkirche. Sie wurde in den Jahren 1463 bis 1475 durch Umbau eines bereits aus dem 12. Jahrhundert stammenden Gotteshauses errichtet. Im oberen Glockenstuhl hängt die 1499 gegossene Glocke Osanna, von deren Innschrift Friedrich Schiller 1788 nach einem Turmaufstieg die Anregung für das „Lied von der Glocke“ erhalten haben soll. Es werden Kirchen- und Glockenführungen angeboten.

Termine:nach Vereinbarung

Treffpunkt:Stadtkirche St. Andreas

Dauer der Führung:15 bis 60 Minuten

Preise:2,00 € pro Person

Öffnungszeiten: April – Oktober: Montag – Freitag: 11:00 – 16:00 Uhr

Samstag + Sonntag: nach Vereinbarung

Kontakt:Stadtkirche St. Andreas

Kirchhof 1

07407 Rudolstadt

Tel.: 0 36 72 – 41 21 08

Sprachen:deutsch


Villenführung

Rudolstadt hat für seine Größe erstaunlich viele und gut erhaltene Villen. Wie lebte man in diesen Villen? Woher kam das Geld dazu? Bei einem Spaziergang durch die Villenstraßen erfährt man viel über Architektur, Kultur und die spannenden Lebensgeschichten der Erbauer und Bewohner.

 

Mit Astrid von Killisch-Horn:

Termine:        &n

Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz