Flagge  Flagge  Flagge
Startseite
HOME | KONTAKT
Schillershöhe
Home / Kultur & Tourismus / Sehenswürdigkeiten / Schillershöhe
SCHILLERSHÖHE

Friedrich Schiller fühlte sich in dem nahe gelegenen Volkstedt sehr wohl. 1788 schrieb er an Körner: "Das Dorf liegt in einem schmalen, aber lieblichen Tale, das die Saale durchfließt, zwischen sanft aufsteigenden Bergen. Von diesen habe ich eine sehr reizende Aussicht auf die Stadt, die sich am Fuße eines Berges herumschlingt."
Schiller ist mehrmals auf den Buntsandsteinfelsen über der Saale gestiegen.


Der Kammerrat August Karl Friedrich Werlich war ein glühender Verehrer Schillers. Auf seine Anregung hin und mit seinem hohen persönlichen Einsatz wurde diese Gedenkstätte über mehrere Jahre hinweg geschaffen und am 9. Mai 1830 feierlich eingeweiht. Viel Mühe und Arbeit, große Opfer begeisterter Menschen waren mit der Begründung der "Schillershöhe" verbunden. Auch heute ist die "Schillershöhe" für die Rudolstädter und ihre Gäste ein Ort des Gedenkens und ein gern besuchtes Ausflugsziel an der "Rudolstädter Riviera".

Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz